Arbeitsunfähigkeitsversicherung Kosten

Kosten der Arbeitsunfähigkeitsversicherung

Welche Kosten beim Abschluss einer Arbeitsunfähigkeitsversicherung ganz konkret auf den Versicherten zukommen, kann nicht pauschal beurteilt werden. Dies hängt von zahlreichen und zum Teil ganz unterschiedlichen Faktoren ab. Dabei spielen sowohl persönliche als auch versicherungstechnische Fragen eine Rolle.

Arbeits- und Berufsunfähigkeitsversicherungen miteinander vergleichen

Vor dem Abschluss einer Arbeits- oder Berufsunfähigkeitsversicherung wäre es dringend angeraten, die Konditionen der einzelnen Anbieter miteinander zu vergleichen. Dabei sollte nicht nur auf die Arbeitsunfähigkeitsversicherung Kosten, sondern auch auf die sonstigen Versicherungsbedingungen geachtet werden.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist in jedem Alter sinnvoll, sollte aber bereits in jungen Jahren abgeschlossen werden. Insbesondere eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten ist sehr preiswert und bietet trotzdem eine umfassende Absicherung bei Berufs- oder Arbeitsunfähigkeit.

Grundsätzlich wäre es jedoch wichtig zu wissen, dass die Arbeitsunfähigkeitsversicherung Kosten zwar ein wichtiges, aber niemals das alleinige Auswahlkriterium für eine geeignete Arbeits- oder Berufsunfähigkeitsversicherung sein sollten.

Die Berufsunfähigkeitsrente sollte in jedem Falle so hoch sein, dass sie nicht nur eine Grundabsicherung bietet, sondern die versicherte Person in die Lage versetzt, ihren bisherigen Lebensstandard weitestgehend zu halten. Außerdem sollte die Berufsunfähigkeitsrente bis zum vollendeten 65. oder 67. Lebensjahr gezahlt werden und nicht mit dem 60. oder 62. Lebensjahr enden. Andernfalls entstünde eine erhebliche Finanzierungslücke bis zum Beginn der normalen Altersrente. Im schlimmsten Falle wäre der Versicherte dann auf die staatliche Grundsicherung angewiesen oder würde gänzlich zum Sozialfall.

Viele Berufs- oder Arbeitsunfähigkeitsversicherungen verzichten heute auf eine abstrakte Verweisung. Dies heißt ganz konkret, dass die Berufsunfähigkeitsrente auch dann gezahlt wird, wenn der Versicherte durchaus noch in der Lage wäre, eine andere, wenn auch artfremde Tätigkeit auszuüben. Für eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung sollte der Verzicht auf eine abstrakte Verweisung selbstverständlich sein.

Es gibt Berufsunfähigkeitsversicherungen mit und ohne Karenzzeit. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist in der Regel deutlich preiswerter als eine Berufsunfähigkietsversicherung mit Karenzzeit, zahlt jedoch erst dann, wenn die Karenzzeit abgelaufen ist. Wer dies nicht möchte und großen Wert auf einen sofortigen Versicherungsschutz legt, sollte eine Berufs- oder Arbeitsunfähigkeitsversicherung ohne jegliche Karenzzeit abschließen.

Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt bereits bei einer 50%igen Berufsunfähigkeit, die voraussichtlich mindestens 6 Monaten andauern wird. Längere Prognosezeiträume, die durchaus einen Zeitraum von bis zu 3 Jahren umfassen können, sind hier weniger günstig. Außerdem sollte es problemlos möglich sein, eine Berufsunfähigkeitsrente auch bei verspäteter Meldung des Versicherungsfalles nachträglich zu bekommen. Eine Nachversicherungsgarantie bei Berufswechsel oder aus familiären Gründen sollte ebenso selbstverständlich und ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich sein.

Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung hat weltweite Gültigkeit und sorgt außerdem für einen regelmäßigen Inflationsausgleich und/oder eine jährliche Dynamisierung.

Berufsunfähigkeitsversicherung online abschließen

Wer die passende Arbeits- oder Berufsunfähigkeitsversicherung gefunden hat, die optimal auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist, könnte sie direkt online beantragen. Dies hat eine ganze Reihe von Vorteilen und erfordert nur wenige Arbeitsschritte. So müsste der künftige Versicherungsnehmer lediglich ein speziell dafür vorbereitetes Formular im Internet ausfüllen und anschließend direkt an die Versicherungsgesellschaft senden. Ist dies geschehen, wird der Antrag von der Versicherungsgesellschaft in aller Ruhe geprüft und bei Vorliegen aller erforderlichen Voraussetzungen auch bewilligt. Der Berufsunfähigkeitschutz beginnt ab dem Zeitpunkt, an dem der Versicherungsantrag von der Versicherungsgesellschaft angeommen wurde. Eine Wartezeit entfällt in der Regel komplett.

Berufsunfähigkeitsversicherung Tarife

In der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es verschiedene Tarife für die einzelnen Berufsgruppen. So sind die Arbeitsunfähigkeitsversicherung Kosten für körperlich tätige Person erheblich höher als für Personen, die lediglich eine sitzende Tätigkeit ausüben. Für bestimmte Risikogruppen wie zum Beispiel Lehrer oder Mitarbeiter im Gesundheitswesen, könnten die Arbeitsunfähigkeitsversicherung Kosten ebenfalls erhöht sein. Nähere Auskünfte dazu erteilen die Versicherungsgesellschaften.

Beim Abschluss eines Versicherungsvertrages sollte nicht nur darauf geachtet werden, dass die Arbeits- oder Berufsunfähigkeitsversicherung eine ausreichende Höhe aufweist, sondern auch dass sie im Versicherungsfall beitragsfrei weitergeführt wird.